Pressemitteilungen

„Der Kunde lenkt uns“

Cogento bietet qualitativ hochwertigen Vertrieb für Stadtwerke

Created with Sketch.

Mit der Gründung von Cogento im August 2020 reagierte Geschäftsführer Reiner Gramlich auf eine Herausforderung, vor der aktuell zahlreiche Stadtwerke stehen: Sie müssen sich als Anbieter neuer Produkte, wie beispielsweise für leistungsstarken Internetlösungen, bei neuen Kunden etablieren. Cogento bietet ihnen hierfür Vertriebs-Teams, die nicht nur fit im Vertrieb sind, sondern darüber hinaus über das nötige technische Verständnis und Fachwissen verfügen. Zwar handelt es sich bei Cogento auf den ersten Blick um ein junges Unternehmen. Als Ausgründung des Beratungsunternehmens tktVivax GmbH im Rahmen eines Projekts bei den Stadtwerken Velbert kennt das Cogento-Team die Anforderungen des Markts jedoch genau. Eingesetzt werden können die Cogento-Teams daher sowohl im direkten Vertrieb im Privat- und Geschäftskunden-Bereich als auch zur Unterstützung des Vertriebsinnendienstes. Die Cogento-Mitarbeiter treten dabei im öffentlichen Raum nicht als Makler auf. „Unsere Teams arbeiten im Namen unseres Auftraggebers und sind zudem mit allem ausgestattet, was sie als Angestellte charakterisiert – vom Ausweis bis zur gebrandeten Kleidung. Wir setzen auf Experten, die das Stadtwerk selbst einstellen würde. Das hebt uns deutlich von der Konkurrenz ab“, erklärt Vertriebsleiter Christian Österle. Stadtwerken, die selbst über genügend Manpower verfügen, um neue Produkte im Markt einzuführen, bietet Cogento nicht nur interne Vertriebsschulungen an. Bei Personal-Engpässen auf Seiten der Klienten können zudem kurzfristig Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden. Neben den Geschäftsfeldern Internet, Strom und Gas deckt Cogento außerdem die Bereiche Ladeinfrastruktur und Photovoltaik ab. „Das Konzept hat uns überzeugt und innerhalb weniger Monate dazu beigetragen, dass wir eine vierstellige Anzahl an Neukunden für unsere .comBERT-Internet-Produkte gewinnen konnten. Deswegen setzen wir gerade auch in Zeiten von Corona weiter auf die Cogento-Expertise“, erklärt Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert GmbH. 

 

Eine Vertriebsstrategie, die sich konsequent an den Anforderungen des Produkts und den Bedürfnissen der Kunden ausrichtet und Handelsvertreter, die sich mit dem Auftraggeber identifizieren – darauf basiert der Erfolg der Stadtwerke Velbert. Bereits wenige Monate nach dem Markteintritt als Komplettanbieter für Telefonie, Internet und IPTV im April 2020 ist das Wachstum bei den Neukunden enorm. Diese Strategie ist Teil eines Konzepts der tktVivax GmbH und hat letztendlich zur Gründung der Cogento GmbH geführt. „Traditionell gewinnen Anbieter in diesem Bereich neue Kunden in der direkten Ansprache, dem sogenannten ‚Door to Door-Vertrieb‘. Umso wichtiger ist es, dass die Vertriebsmitarbeiter im Namen unseres Auftraggebers kompetent und seriös auftreten“, stellt Österle fest. Die intensive Schulung der Cogento-Mitarbeiter geht daher weit über die technischen Fakten der angebotenen Produkte hinaus. Sie lernen den Auftraggeber, seine Umgebung sowie örtlichen Besonderheiten ebenso kennen und entwickeln daraus eine besondere Loyalität. „Dieser Prozess dauert selbstverständlich länger als eine gewöhnliche Vertriebsschulung, zahlt sich am Ende aber aus“, so Österle. Die Zahlen geben ihm Recht: Während in der Regel bis zu 15 Prozent der an der Haustür abgeschlossenen Verträge wieder storniert werden, liegt die Stornoquote bei Cogento-Kunden unter fünf Prozent. Zu diesen zählen mittlerweile sowohl überregionale Energie-Unternehmen wie die EnBW als auch kommunale Anbieter wie die EVF Göppingen. 

 

Ganzheitliche Strategien und Angebote

Um eine umfassende Strategie zu entwickeln, ermitteln Gramlich und Österle zunächst den tatsächlichen Bedarf. „Nicht für jeden unserer Auftraggeber ist ‚Door to Door‘ die richtige Lösung. Eventuell macht es mehr Sinn, das bereits vorhandene eigene Team fachlich auszubilden“, weiß Österle. Das Vorgehen ist demnach immer individuell an den Anforderungen des Markts ausgerichtet. Glasfaser-, Strom- oder Gas-Kunden zu gewinnen, setzt eine andere Herangehensweise voraus als Pachtmodelle für Ladesäulen zu entwickeln oder Konzepte für Photovoltaikanlagen zu realisieren. Cogento deckt die gesamte Bandbreite ab und hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Klienten vertriebsseitig fit für die Zukunft zu machen. „Unsere systematische Vorgehensweise ist nicht nur das Fundament für Qualität, sondern garantiert unseren Kunden, dass wir nicht nach Schema F handeln“, bekräftigt Gramlich. „Wir setzen unseren Kunden keine Schablone vor. Der Kunde lenkt uns.“


Weitere Informationen:
cogento GmbH
Christian Österle
Kreuzstraße 4/1
D-74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: +49 7142 3440737
c.oesterle@cogento.de
www.cogento.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 
Press’n’Relations GmbH 
Desiree Müller 
Magirusstraße 33
D-89077 Ulm 
Tel.: +49 731 96 287-32 
dmt@press-n-relations.de
www.press-n-relations.de

 

Über cogento

Der Dienstleister mit Sitz in Bietigheim-Bissingen entwickelt Vertriebskonzepte und Strategien für die Telekommunikations- und Energiebranche. Die erfolgreiche Umsetzung stellt Cogento mit eigenen professionellen Handelsvertretern oder durch zielführende Schulungen der Vertriebs-Mitarbeiter seiner Kunden sicher. Der ganzheitliche Ansatz beinhaltet sowohl den Direktvertrieb für Privat- als auch Geschäftskunden. Das Fachwissen des Cogento-Teams umfasst die Geschäftsbereiche Breitband, Gas und Strom, Ladeinfrastruktur, Photovoltaik sowie Interimslösungen.